Sedochemicals - Logo
Herstellung von Neopren
Neopren entsteht zunächst über das Formen einer Rohmasse durch mechanisches Kneten und Walzen.
In einem mehrstufigen Kompressions- und Extrusionsprozess wird diese Masse anschliessend in kompakte Blöcke (ca. 1300mm x 2200mm x 30mm) vulkanisiert, die nach entsprechender Ablagerung auf Kundenwunsch in unterschiedlich starke Platten aufgespaltet werden. Anschliessend erfolgt je nach Bedarf eine weitere Oberflächenbehandlung oder die Kaschierung mit Oberstoffen/Gewirken.

Alle Prozessabschnitte unterliegen spezifischen Zeit-, Druck- und Temperaturbedingungen, von denen die optimale Ausprägung der Qualitätsmerkmale des Endprodukts abhängt. Entscheidend ist die Ausbildung einer homogenen Zellstruktur ohne jegliche Lufteinschlüsse.

Neopren ist die Handelsbezeichnung für einen Synthetikkautschuk
Die Werkstoffbezeichnung ist Chlor-Butadien-Kautschuk (Chloroprene Rubber - CR).